Rituale am Geburtstags-Morgen

Morgendliche Geburtstags-Rituale: Heute geht es darum, wie wir den Geburtstagsmorgen unserer Kinder so besonders und schön machen, dass sie sich später mit Wohlgefühl daran erinnern:

Als Kind habe ich mir immer Geburtstags-Rituale wie bei Lisa in Bullerbü gewünscht: Die Eltern kommen mit einem Frühstück und Geschenken ans Bett, alle singen zusammen ein Lied und das Kind darf dann im Bett die Geschenke auspacken. Das erschien mir immer so unfassbar toll, so liebevoll und zugewandt.

Eigentlich hat diese Szene auch unsere Geburtstags-Rituale geprägt, aber wir haben sie an unsere häuslichen Gegebenheiten und Abläufe angepasst.

Rituale müssen zur Familie passen

Das ist ja bei allen Ritualen wichtig: Sie müssen zur Familie passen und sich „richtig“ anfühlen (in diesem Blogbeitrag findet Ihr eine Liste, was bei Ritualen allgemein zu beachten ist). Es bringt wenig, sich Rituale aufzustülpen, mit denen man sich eigentlich unwohl fühlt. Ganz wichtig ist es, dass die Rituale zur Atmosphäre beitragen. Denn auf die besondere, feierliche, geborgene und schöne Atmosphäre kommt es an.

Ich denke, unsere Geburtstags-Rituale könnten zu vielen Familien passen, deswegen möchte ich sie gern mit Euch teilen:

Der Tag davor: Kuchenduft liegt in der Luft

Bei uns fangen die Kindergeburtstage eigentlich schon am Nachmittag davor an. Wir backen gemeinsam, d.h. zusammen mit den Kindern, für den Kindergarten bzw. die Schule Kuchen. Ein weiterer Kuchen wird natürlich für zu Hause gebacken. Weil die Klasse und die Kindergartengruppe groß sind, müssen insgesamt drei Kuchen gebacken werden. Deswegen duftet das Haus dann am Geburtstags-Vortag wunderbar nach Bäckerei.

Geburtstagskuchen: Herz mit Marzipan-Rosen
So sieht der Traum-Geburtstagskuchen einer unserer Töchter aus: Ein Herz mit ROSEN aus MARZIPAN (beides liebt sie), und dann auch noch mit Puderzucker (liebt sie noch mehr). Hier waren es vier Rosen für den vierten Geburtstag.

Der Abend davor: Elternfeier

Weil wir am Geburtstag selbst früher aufstehen, gehen auch die Kinder (alle!) etwas früher ins Bett, „denn Papa und Mama müssen doch für morgen noch so viel vorbereiten!“). Trotz aller Aufregung (und die ist bei unseren Kindern enorm) gehen die Kinder mit dieser Ansage äußerst bereitwillig ins Bett.

Für uns Eltern ist der „Abend davor“ wie ein kleines Fest. Wir räumen das Wohnzimmer blitzblank, hören schöne Musik, dekorieren den Geburtstagstisch, stellen Geburtstags-Blumen in die Vase (die am Tag im Gästezimmer versteckt wurden) und stellen gefühlt Millionen von Kerzen und Teelichtern auf. Außerdem werden viele Luftballons aufgeblasen, denn unsere Kinder lieben Luftballons. Manchmal gibt es zur Krönung sogar einen Gasluftballon (die werden noch mehr geliebt).

Mein Mann und ich erinnern uns mit Tränen der Rührung in den Augen an die Geburt des Kindes. Wir trinken manchmal sogar ein Glas Sekt und freuen uns, dass es unser Kind gibt.

Geburtstags-Rituale 1: Tulpenstrauß mit Schriftzug "Herzlichen Glückwunsch" dahinter
Zum Februar-Geburtstag gibt es immer die ersten Tulpen des Jahres in der aktuellen Lieblingsfarbe des Kindes.
Geburtstagstisch 7 Jahre: goldene 7 an der Wand, Blumenstrauß und Geburtstagskuchen mit Kerzen
Hier hatten die Geschenke einen eigenen Tisch. Und statt Kuchen gab es ein dreifaches Sandwich mit Käse, denn die Tochter mochte zu der Zeit nichts Süßes essen. Tja, warum nicht?
Geburtstags-Tisch mit Geschenken, Kuchen und Blumen
Geburtstagstisch zum 4. Geburtstag mit Blumen, kleinem Kuchen und Geschenken.
Geburtstags-Rituale 2: Geburtstags-Tisch mit Geschenken, Kuchen und Blumen, verpacktes Fahrrad in Tüchern
Hier haben wir die Geschenke auf den Boden gelegt, damit das Kind besser auspacken kann. Unter den roten und gelben Spieltüchern versteckt sich nämlich ein Fahrrad. Hier ist der Geburtstagskuchen auf Wunsch mit rosa Smarties bestückt. In der großen bunten Schachtel links auf dem Boden hat die große Schwester ein tolles Geschenk verpackt: Lauter Sachen zum Zerschneiden und eine Schere. Denn das Geburtstagskind schnitt zu dieser Zeit unheimlich gern Dinge entzwei. Zum Beispiel Mamas schöne Stoffe und ihre eigenen Haare. Ggrrrmpf.

Wir hängen über den Geburtstagstisch seit ein paar Jahren immer ein eigentlich hässliches „Herzlichen Glückwunsch“-Band. Dieses Band entspricht zwar gar nicht meinem Geschmack. Aber mein Mann hat es einmal beim Aufräumen einer Geburtstagsfeier gefunden und dann für mich aufgehängt. Seitdem wollen alle es an ihrem Geburtstag an der Wand haben. So ist dieser hässliche, aber geliebte Schriftzug zu einem wichtigen Teil geworden. Wir alle hängen daran, ohne dass wir es bewusst ausgesucht haben.

Geburtstags-Tisch mit Geschenken, Kuchen und Blumen
Hier wurden alle Geschenke in selbst genähte Stoff-Geschenkbeutel (Klick führt zur Nähanleitung für die Beutel) gepackt. In den vier größten Beuteln befinden sich Herzenswunsch-Kapla-Steine. Das größte Geschenk (Gutschein für eine 4-tägige Reise allein mit Mama) ist im kleinsten, unscheinbarsten Beutel. (Lektion fürs Leben: Das Beste ist erstmal oft unscheinbar 🙂

Den Geburtstagsplatz dekorieren

Geburtstags-Rituale 3: Schön dekorierter Essplatz für das Geburtstagskind mit Tüchern, Pflanzen und Kerzen
Noch nicht ganz fertig…. die klimaneutralen Teelichte werden noch platziert….
dekorierter Essplatz zum Geburtstag: Kerzen, Tücher, Efeu, Wollengel auf dem Teller
Jetzt fertig: Der Essplatz des Geburtstagskindes mit zartem Wollengel auf dem Teller, einem Spieltücher-Kranz (hier: ein weißes Baumwoll-Spieltuch und ein rosa Seidentuch), Kerzen und Pflanzen. Hier: Zehn Kerzen bzw. Teelichte zum zehnten Geburtstag, die Teelichte sind die guten Öko-Teelichter ohne Erdöl von Hans Natur. Und wer sieht das Ostheimer-Tier?

Bei uns bekommt das Geburtstagskind seinen Essplatz am Tisch besonders schön dekoriert. Dafür verwenden wir Spieltücher aus Seide und/oder Baumwolle sowie Blumen/Pflanzen der Jahreszeit. Auch mindestens ein Holz-Tierchen (hier von Ostheimer) ziert den Geburtstags-Platz. Auch wird oft ein besonderer Teller genommen. Von dem darf das Kind dann schon am Morgen Geburtstagskuchen essen, wenn es will. Skurriler Weise wollen unsere Kinder aber ausgerechnet am Geburtstag lieber Obst, Rührei oder gar nichts, weil sie viel zu aufgeregt sind, um Kuchen zu essen.

Geburtstags-Tisch mit Kuchen und dekoriertem Essplatz mit Blumen
Nicht so gut zu erkennen wegen der Dunkelheit: Hier ist der Geburtstags-Platz mit roten und hellgrünen Spieltüchern geschmückt. Darauf liegen bunte Strohblumen.

Der Geburtstagsmorgen: Kerzen und Gesang

Geburtstags-Rituale 4: Das Geschwisterkind zündet Kerzen auf kleinem Geburtstagskuchen an. Im Bild nur die Hand mit dem Streichholz und der Kuchen.
Das Geschwisterkind zündet die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen an, bevor wir mit Gesang, Kuchen und Vorfreude das Geburtstagskind wecken gehen (das natürlich schon hellwach ist und mit klopfendem Herzen wartet!).

Wir machen es wirklich so ähnlich wie in Bullerbü. Vor sechs Uhr stehe ich *heimlich* mit dem Geschwisterkind auf, und wir machen unten alles für das Geburtstagskind zurecht. Das muss so lange so tun, als ob es noch schläft. Wir zünden alle Kerzen an (elektrisches Licht gibt es am Geburtstagsmorgen nicht), rücken nochmal alles zurecht und gehen dann mit dem „brennenden“ Geburtstagskuchen oder einer Kerze ins Schlafzimmer. Wenn wir die Tür öffnen, singen wir „Viel Glück und viel Segen“. Das Ende des Liedes ist für das Geburtstagskind das Signal: Nun darf es nach unten zum Geburtstagstisch!

Am Geburtstagstisch: Geschenke, liebe Gedanken und Tränen

Das Geburtstagskind wird umarmt und geherzt, und dann darf es natürlich seine Geschenke und das traditionelle Paket von Omi auspacken. Von uns Eltern bekommt das Kind immer etwas schönes Selbstgemachtes (genäht oder aus Holz), Bücher und natürlich einen oder zwei Herzenswünsche erfüllt. Außerdem bekommt jedes Kind eine von mir handgemalte Geburtstagskarte mit Gedanken zum vergangenen Lebensjahr des Kindes.

Geburtstags-Rituale 5: Glückwunschkarte. Kind liest und freut sich.
Hier haben wir aus Spieltüchern bzw. Seidentüchern einen großen Bogen gelegt und mit lauter Holztierchen geschmückt. Das Kind betrachtet gerade die Geburtstagskarte. Das große Plüsch-Ponyfohlen war einer der großen Herzenswünsche und gab es gebraucht für 5 Euro im Laden um die Ecke (Glück muss man haben!)
Geburtstags-Rituale 6: 2 Kinder (7 und 3) schauen Geburtstagsgeschenke an. Lesen in einem Dino-Buch.
Hier gab es als Erfüllung des Herzenswunsches Dinosaurier-Figuren und ein Dino-Buch. Das muss der kleinen Schwester natürlich genau gezeigt und erklärt werden.
Geburtstagskind herzt Geschenk: Babypuppe und lacht.
Ein Herzenswunsch wurde der Dreijährigen erfüllt: ein kleines Baby-Püppchen.
Kleines Püppchen als Geschenk in Baumwolltuch verpackt.
Geschenke kann man auch in Spieltücher einpacken. Davon kann man ja nie genug haben!

Wenn die erste Aufregung sich gelegt hat und die Geschenke begutachtet wurden, lese ich die Geburtstagkarte vor (Tränen der Rührung) und halte manchmal noch eine kurze Rede auf das Geburtstagskind, mit dem Thema, wie es zu uns gekommen ist (Tränen der Rührung). Dann singen wir nochmal, und das ist dann erstmal der Abschluss unserer morgendlichen Feier. Meist geht es dann ja in den Kindergarten und in die Schule.

Seit dem 1. Geburtstag

Wir haben das eigentlich seit dem ersten Geburtstag der Kinder so gemacht. Auch wenn Unter-3-Jährige gar nicht kapieren, was los ist. Sie haben natürlich Freude am Geschenkpapier, eventuell auch an dem einen oder anderen Geschenk, am süßen Kuchen und Mamas und Papas Zuwendung. Aber was da vor sich geht, können sie noch nicht verstehen. Das ist aber auch gar nicht schlimm: Die ersten Geburtstage der Kinder sind eher noch Rührungs- und Stolz-Feiern für die Eltern 🙂 Und das hat ja auch seine Berechtigung!

Richtige Geburtstagspartys mit Freunden der Kinder haben wir eigentlich erst ab dem 4. Geburtstag gefeiert. Vorher waren zwar auch immer zwei, drei befreundete Familien mit Kindern da, aber da haben die Kinder halt zusammen gespielt (manchmal mit Luftballons, super Sache!) und wir Erwachsenen haben Kaffee getrunken und gequatscht.

Wie wir die Geburtstagspartys unserer Kinder gestaltet haben und gestalten, und was Kinder welchen Alters diesbezüglich eigentlich „brauchen“, erzähle ich Euch ein anderes Mal!

Habt Ihr morgendliche Geburtstags-Rituale? Dann erzählt gern davon in den Kommentaren!

Das könnte Dich auch interessieren:

Puppentheater für kleine Kinder spielen: So geht’s!

Seligkeitsdinge für Kinder von 0 bis 3: Welche Geschenke die Kleinen so richtig glücklich machen

Geschenke nachhaltig verpacken: 10 Ideen

Passende Produkte

Unsere bunten Spieltücher aus Bio-Baumwolle (GOTS). Es gibt sie auch in farblich aufeinander abgestimmten 8er-Sets in kleinerer Größe (50×50 cm) und in jahreszeitlichen 5-er-Sets.

Spieltuch 100% Bio-Baumwolle 115 x 105 cm. GOTS zertifiziert. Zum kreativen Spielen, Jahreszeitentisch, Spielständer oder als Halstuch. Maschinenwaschbar bis 30° C.
Spieltuch 100% Bio-Baumwolle 115 x 105 cm. GOTS zertifiziert. Zum kreativen Spielen, Jahreszeitentisch, Spielständer oder als Halstuch. Maschinenwaschbar bis 30° C.
Schmuse- und Spieltuch Seide 55x55cm. Mit Pflanzenfarben von Hand gefärbt. Aktuell nur €7,98 statt €10,50.
Schmuse- und Spieltuch Seide 55x55cm. Mit Pflanzenfarben von Hand gefärbt. Aktuell nur €7,98 statt €10,50.
Eines von vielen, vielen schönen Ostheimer-Holztieren in unserem Shop. Jedes ist ein Unikat! Dieser sitzende Hase (6,5 cm) kostet aktuell nur €9,98 statt 10,95.
Holztier Bär
Auch von der Marke Holztiger gibt es zauberhafte Holztiere in unserem Shop, z.B. diesen süßen Braunbär, aktuell nur €7,95 statt 8,95.
Klimaneutrale Bio-Teelichter mit Hülle
10er Schachtel. 100% recycelte Rohstoffe in geprüfter Bio-Qualität. Frei von Erd- & Palmöl sowie Paraffinen. Nachhaltig und umweltschonend. Made in Germany.
Klimaneutrale Bio-Teelichter mit Hülle (10er Schachtel). 100% recycelte Rohstoffe in geprüfter Bio-Qualität. Frei von Erd- & Palmöl sowie Paraffinen. Nachhaltig und umweltschonend. Made in Germany. Aktuell nur €1,98 statt €2,45.


Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfleder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Simple Share Buttons