„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“

Die perfekte Waldkindergarten Ausstattung

Fast 2 Jahre geht mein Sohn nun in einen Waldkindergarten, bei Wind und Wetter. Seit 2 Jahren erleben wir die 4 Jahreszeiten sehr intensiv,  mit allen Vor- und Nachteilen. Wetter spielt jeden Tag eine große Rolle und wir benötigen für jedes Witterung die perfekte Ausstattung, nur so macht es im Wald richtig Spaß.

Heute nehme ich euch mal mit durch das Jahr und erzähle euch, was wir für Erfahrungen gemacht haben, was zu einer guten Ausrüstung dazu gehört.

Wir starten im Spätsommer, zum neuen Kindergartenjahr. Nach den Sommerferien kann es noch immer sehr warm sein und meist sind die Mücken und Zecken noch unterwegs. Daher gilt im Wald immer die Regel, lange Hose und Oberteile tragen. Für den Schutz vor Zecken werden die Hosenbeine in die Socken gesteckt, dann kann nichts die Beine hochkrabbeln. Gut ist auch das Zwiebelprinzip. Man muss immer bedenken, im Wald ist es um einiges kühler, gerade morgens. Ich ziehe Emil unter seinen robusten Waldsachen gerne die Produkte von Cosilana an, lange Unterhose und Shirt aus 70% Schurwolle und 30% Seide, die sind weich, und Temperatur- und feuchtigkeitsausgleichend. Super Praktisch. Über die Unterwäsche kommt dann die robuste Kleidung. Wetterabhängig kann das eine Regenhose sein oder eine robuste Outdoorhose sowie eine Regenjacke beides zum Beispiel von der Marke BMS.

Toll auch für trockene Tage ist die Walkjacke von Disana, die ist Temperaturausgleichend und der perfekte Waldbegleiter, eigentlich zu jeder Jahreszeit. Passend dazu haben wir auch eine tolle Mütze von Disana, Kopfbedeckungen sind auch sehr wichtig und diese Mütze aus Merino Schurwolle und sehr angenehm zu tragen. Emil hat immer ein leichtes Baumwolltuch um den Hals, das schützt und wärmt.

Mit diesen Teilen kommt man sehr gut durch den Spätsommer und den Herbst.

Wenn es Winter wird…

Letztes Jahr war es im Winter so richtig kalt. Aber für uns kein Grund Emil nicht in den Wald zu schicken, Gerade der Winterwald mit Schnee und Eisflächen ist für die Kinder ein absolutes Erlebnis. Auch hier perfekt als Unterwäsche, alles aus Wolle. Die hält immer schön warm. Über die Wollschicht dann eine dicke Schneehose und Schneejacke, Ducksday hat eine tolle Auswahl.

Unsere Waldkinder wandern auch im Schnee und da brauchen sie gutes Schuhwerk. Warm und wasserfest muss es sein. Die Stiefel von Kamik erfüllen alle Kriterien und bringen die kleinen Wanderer warm und mit trockenen Füßen durch die kalte Jahreszeit, denn nichts ist schlimmer als nasse Füße zu haben. Mütze, Schal und auch Handschuhe dürfen bei Minustemperaturen nicht fehlen. Da benutzen wir gerne gefütterte Mützen, gerne mit Fleece oder auch aus Wolle und bei dem Lilano Schlauchschal ist es genauso.

Wollhandschuhe halten schön warm, Emil mag aber lieber diese von Ducksday, die halten warm und sind wasserfest. Schließlich wird mit dem Schnee gebaut was das Zeug hält. Wenn der kalte Winter vorbei ist kommt der schöne Frühling mit all seinen Naturwundern.

Hallo lieber Frühling, wir freuen uns so sehr

Ich mag es wenn alles im Wald erwacht und es grüner und grüner wird. Die Temperaturen werden langsam wärmer und die dicken Sachen können weggepackt werden. Allerdings ist im Frühling Wettertechnisch echt alles möglich. Daher gilt auch hier für uns, jeden Tag muss sich auf das Wetter eingestellt werden. Auch gilt hier wieder das Zwiebelprinzip als sehr angenehm für die Kinder. Ein Mix aus Wolle oder Fleece und Funktionskleidung sind in dieser Jahreszeit perfekt.

Ihr seht schon, die Wollkleidung ist wirklich ein Allrounder und kann in allen Jahreszeiten getragen werden. Auch Walk begleitet uns fast durchs ganze Jahr. Wichtig ist es das die Kinder nicht unangenehm schwitzen unter ihren ganzen Kleidungsstücken, Atmungsaktive Kleidung ist also von großem Vorteil. Eine gute Regenjacke ist im Frühling nötig. Wir haben immer welche mit einer großen Kapuze, damit man diese über die Wollmütze oder auch Baumwollmütze drüber ziehen kann, damit der Kopf schön trocken bleibt. Stöbert doch mal im HANS NATUR Onlineshop, es gibt eine große Auswahl an wetterfester Funktionskleidung.

Sommer, Sommer, wir mögen dich so sehr

Wenn es auf den Sommer zugeht, muss man auch viel beachten, schließlich fliegen Mücken und Wespen gerne rum und auch die Zecken sind aktiv. Das heißt, es darf keine kurze Kleidung getragen werden, auch hier sollten möglichst die Strümpfe in der Hose getragen werden und ein leichtes langarm Shirt. Emil mag im Sommer auch gern mal eine leichte Baumwollhose tragen oder auch mal eine Jeans. Feste Schuhe sind auch im Sommer gut, damit die Verletzungsgefahr nicht so groß ist. Im Sommer ziehe ich ihm leichte Wolloberteile an, die nicht zu locker am Körper sitzen. Eine Kopfbedeckung ist auch im Sommer wichtig, es schützt vor der Sonne und auch vor Stichen oder Zeckenbissen.

Emil hat seit Beginn seiner Kindergartenzeit einen Rucksack von der Firma Affenzahn, da gibt es viele tolle Motive, und da Emils Zeichen im Kindergarten der Fuchs ist, war es klar, welchen Rucksack er sich aussucht. 😉

Affenzahnrucksack bei HANS NATUR

Im Rucksack findet seine Brotdose Platz, eine Trinkflasche und ein Handtuch und natürlich allerlei Waldschätze 🙂

Es ist gar nicht schwer, die Kinder gut auszustatten durch das ganze Jahr, wenn man einfach ein paar Dinge beachtet. Und Übung macht auch hier den Meister, inzwischen sind wir Outdoorklamotten Profis 🙂

Ich hoffe, ich konnte euch ein Paar Ideen geben, wie ihr eure Kinder demnächst in der Natur anzieht. HANS NATUR hat wirklich eine tolle Auswahl für große Leute und kleine Leute. Ich stöbere immer wieder gerne im Shop.

Autorin: Maike Rieger (Instagram @heldin.im.chaos)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfleder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Simple Share Buttons