Familien-Glücksmomente im Juni: 3 Ideen

Drei Ideen, wie Ihr im Juni schöne Momente und Erinnerungen ins Familienleben zaubern könnt:

Jetzt im Juni ist das Wachsen der Natur auf seinem Höhepunkt angekommen. Und weil die Temperaturen zur Zeit so herrlich warm sind, sollten wir die Herrlichkeit der Natur draußen genießen. Uns haben im Juni diese drei Ideen Glück geschenkt:

Geschichten zu Fundstücken erfinden

Meine Tochter hat kürzlich ein Einhorn gefunden. In unserer Geschichte musste das Einhorn vor einem Jäger flüchten, der es unbedingt fangen wollte. Später in der Geschichte half das Einhorn dem Jäger in einer Notsituation. Am Ende wurden die beiden beste Freunde.

Diesen Glücksmoment kann man im Park, im Wald oder überall dort erleben, wo die Kinder Dinge aus der Natur aufsammeln können, z.B Steine, Holz- oder Aststücke, Muscheln usw.

Mit ein bisschen Fantasie beim Anschauen wird das Fundstück zu einem Tier, einem Haus, einem Zwerg oder einem anderen Fabelwesen oder Gegenstand, ähnlich wie bei Wolkenbildern. Zeigt Eurem Kind sein Fundstück noch einmal und fragt es, was für ein Tier, Wesen oder Ding das ist. Zusammen mit dem Kind/den Kindern erfindet Ihr dazu eine Geschichte – zum Beispiel „Das verlorene Einhorn und der Zauberer“, „Wie der Hase vom Igel gerettet wurde“, oder „Der verwandelte Hase“. Ihr könnt Euch auch gemeinsam ausdenken, wie das Wesen in den Wald gekommen ist, also was es vorher erlebt hat.

Eindeutig ein Hase!

Nicht jedes Kind erzählt allerdings freudig mit. Besonders kleinere Kinder hören oft noch lieber zu. Aber das macht nichts; dann erzählt Ihr Erwachsenen eben die Geschichte. Wenn das Kind etwas ruft oder sagt, greif es auf, auch wenn Du einen anderen Plan hattest. So bestärkst Du es in seinen Ideen, und das ist sehr wertvoll. Und meist auch ziemlich lustig und absurd!

Puppenpicknick

Viele Kinder lieben Puppenpicknicks. Die Kuscheltiere dürfen natürlich auch mit.

Der Juni ist ein super Monat für Picknicks. Kinder haben große Freude daran, einmal ein Picknick für ihre Puppen zu veranstalten. Dazu braucht man nur eine Decke, ein paar Leckereien zum Essen und eine Wiese – ob im Garten, Park oder etwas weiter in der Natur, ist ganz egal.

Als Transportbehälter für das Essen eignen sich die Nana Brotdosen aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen. Die gibt es in grün, blau, orange und pink, immer mit andersfarbigem Trennsteg (der ist super praktisch).

Dieses Puppenkind ist hingefallen und hat sich wehgetan. Es wird jetzt getröstet.
Alle Puppen bekommen etwas zu essen.

Aufs Wasser!

Egal, wie: Wenn es warm ist, sollte man ans oder aufs Wasser. Warum nicht mal wieder ein Ruder- oder Tretboot mieten? Oder mit einer Fähre, einem Ausflugsboot oder einem Katamaran fahren? Fast überall in unserem Land gibt es Gewässer, die mindestens mit einem Kanu befahrbar sind. Boote und Schiffe machen auch kleinen Kindern große Freude.

Unvergessliches Erlebnis: Mit einem Kanu über stille Wasser gleiten, Eisvögel und Wasserläufer beobachten und die Landschaft mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Schwimmwesten gibt’s für Kinder bei Kanuverleihen immer mit dazu.

Das könnte Dich auch interessieren:

5 kreative Outdoor-Ideen mit Kindern

Kraftstrotzende Juni-Dekoration mit Roggen, Blumen und Blütenfee

Juni-Gedicht: „Löwenzahn“ von Peter Huchel – kann man Kindern vorlesen

Passende Produkte

Blaue Brotbox aus nachwachsenden Rohstoffen, gefüllt mit Brot und Mandarinen. (Brotbox Nana von ajaa! bei Hans Natur.
Brotbox „Nana“ aus nachwachsenden Rohstoffen: Plastikfreie Lunchbox aus nachwachsenden Rohstoffen. Mit praktischem Trennsteg. Spülmaschinenfest, lebensmittelecht, geschmacks- und geruchsneutral. Aktuell €12,98 statt €14,90.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfleder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Simple Share Buttons